1 1

Miteinander statt übereinander sprechen: Videostreams zwischen Schulen aus Deutschland und
jungen Menschen in der Westukraine

Seit zwei Monaten ist wieder Krieg in Europa. Die Geschehnisse und Nachrichten machen auch uns
fassungslos. Viele Menschen fühlen sich hilflos und überfordert mit der Fülle an Nachrichten und der Frage, wie man selbst aktiv werden kann. Wie kann man damit umgehen, wie diese Geschehnisse besser verstehen und sich solidarisch zeigen?

Im Kern des Engagements von Schüler Helfen Leben steht der Grundsatz „von Jugendlichen für
Jugendliche“ und damit auch der Austausch auf Augenhöhe. In diesem Sinne veranstalten wir gemeinsam mit der Organisation Peer-Leader-International in den kommenden Wochen Online-Gesprächsrunden zwischen Jugendlichen aus der Westukraine und Deutschland, die per Livestream allen interessierten Schulen zugänglich gemacht werden. Ziel dieser Streams ist, nicht über, sondern miteinander zu sprechen und insbesondere den Stimmen von jungen Menschen aus der Ukraine Gehör zu verschaffen.

Worum geht es in den Streams?

In den Online-Gesprächen reden wir über die Entwicklungen in der Ukraine seit 2013, über die aktuelle
Situation in verschiedenen Städten und über die Frage, was der Krieg mit den jungen Menschen persönlich macht. Außerdem nutzen wir die Gelegenheit, um gemeinsame Ideen zu sammeln, wie junge Menschen sich für Frieden einsetzen und den Ukrainerinnen helfen können.

Wie funktioniert die Teilnahme?

Wir empfehlen die Streams für die Klassenstufen 7 – 13. Sie finden auf Englisch statt, zwei der Streams werden jedoch simultan ins Deutsche übersetzt. Am besten werden die Streams als klassenübergreifende Veranstaltung organisiert und alle interessierten Schüler:innen werden beispielsweise in die Aula eingeladen. Im interaktiven Teil der Veranstaltung können Fragen eingereicht werden. Durch eine Moderation gewährleisten wir hier einen sensiblen Umgang mit dem schwierigen Thema. Dennoch empfehlen wir, im Anschluss an die ca. 60-minütigen Streams weitere 30 Minuten für eine Gesprächsrunde mit den anwesenden Schüler:innen einzuplanen. Hier kann über das Gehörte gesprochen werden und gemeinsame Aktionen vor Ort geplant werden.

Wann finden die Streams statt?

Die Streams finden jeweils von 9 Uhr – 10.30 Uhr (inkl. 30 Minuten Nachgespräch in der Schule) an mehreren Terminen von Anfang Mai bis Mitte Juni statt. Sie sind ein kostenloses Angebot für alle Schulen in Deutschland.
–> Alle Termine und Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Wie können Schüler*innen jetzt Gleichaltrige aktiv
unterstützen?

Gemeinsam werden Schüler*innen aus ganz Deutschland in diesem Jahr den Sozialen Tag 2022 durchführen. Sie tauschen einen Tag lang die Schulbank gegen einen Arbeitsplatz ihrer Wahl. Das Gehalt spenden sie für Gleichaltrige in schwierigen Lebenslagen – in diesem Jahr auch für Projekte im Kontext des Ukrainekriegs. Schulen, die dieses Engagement ermöglichen wollen, finden weitere Informationen zur Durchführung des Sozialen Tages und zu den unterstützen Projekten unter www.sozialertag.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.